Buzzidil Evolution - eine Babytrage wächst mit

- Kategorie : Buzzidil , Insights
star
star
star
star
star

Evolution... Entwicklung. Babys entwickeln sich schnell. Und diese Entwicklung sinnvoll zu unterstützen, das war die Idee, die am Anfang von Buzzidil stand. Ein mitwachsender, ergonomischer Fullbuckle. Das war 2010. Seither hat sich viel getan. Aus dem Karenzprojekt für mein drittes Söhnchen wurde ein Babytrage-Unternehmen. Und aus dem Buzzidil wurde Buzzidil X (2011), Buzzidil New Generation (2013), Buzzidil Versatile (2016) und JETZT Buzzidil Evolution. Über die Jahre gab es bei Buzzidil ein paar Updates.

Mach's Dir selbst...

Seit 10 Jahren stehen wir für neue Ideen, seit 10 Jahren stehen wir für mitwachsende Komforttragen und seit 10 Jahren hören wir Euch - unseren Kunden und Partnern - sehr genau zu. Am Anfang des Buzzidil stand die Suche nach einer mit meinem Baby stufenlos mitwachsenden Tragehilfe, die nur mit Schließen funktioniert. Das war im Mai/Juni 2010 am österreichischen Markt nicht zu finden. Und zwar wirklich nicht. Es gab Tragen mit Neugeboreneneinsätzen, aber keine Trage, die millimetergenau mitwachsen konnte. Kennt Ihr das Lied von Silbermond? Mach's dir selbst, besser geht's nicht.... 

 
Buzzidil Babytrage Evolution Fullbuckle

Ein wenig so war es, als ich das erste Buzzidil genäht hab. Dass daraus ein Unternehmen wird, war mir da noch nicht klar. War auch nicht der Plan. Und dann kam es anders. So viel Begeisterung, so viel Enthusiasmus, so viel Zuspruch! Danke dafür. Und... danke für Eure Wünsche, Eure Kritik, Euren Input. Damit konnten wir nämlich über die vergangenen 10 Jahre immer besser werden. Das Buzzidil Evolution ist keine Entwicklung von Produktdesignern - es ist ein Produkt, das von Eltern für Eltern gestaltet wurde. Und zwar von ganz vielen Eltern, denn in dieses Produkt sind 10 Jahre Kundenmeinungen, 10 Jahre Anregung von Verwendern und von Trageberatern geflossen... und 10 Jahre Erfahrung und Herzblut bei der Entwicklung von richtig guten Babytragenhilfen.  

Buzzidil Evolution

Zentral war für uns beim Buzzidil Evolution, unsere Babytrage "einfacher" zu machen. Immer wieder haben wir von Euch die Rückmeldung bekommen, dass ihr von den vielen Möglichkeiten teilweise überfordert seid: Zu viele Bänder, zu viele Einstellungsmöglichkeiten. Keine leicht umzusetzende Kritik, ist doch jedes Teilchen am Buzzidil wohl überlegt. Hinter jeder Schließe, hinter jeder Lösung steht ein Plan - und oft ein Kundenwunsch.

Aber mir ist natürlich klar, dass diese vielen Alternativen gerade für Trageanfänger verwirrend sein können. Darum haben wir nun versucht zu vereinfachen, ohne die Vielfalt des Buzzidil zu beschränken.

Das sind die wichtigsten Neuerungen

  1. Die wichtigste Neuerung zuerst: Unser erprobtes Verstellsystem bekommt eine kleine, aber sehr effektive Änderung: Beim Buzzidil werden die Sitzbreite UND die Höhe des Rückenpaneels ja mit einer Verstellung angepasst. Beim neuen Buzzidil Evolution haben wir diesen Tunnelzug jetzt leicht schräg angeordnet. Damit lässt sich das Buzzidil noch besser an Babys Wachstum anpassen. Vor allem: Buzzidil Babysize passt damit jetzt perfekt schon für Neugeborene.
  2. Die Kopfstützen-Lösung wurde an gängige, gelernte Lösungen angepasst. Es gibt jetzt längere Bänder direkt an der Kopfstütze. Vorweg einhängen könnt Ihr die Kopfstütze aber nach wie vor, um sie ohne Verrenkung am Rücken hochziehen zu können. 
  3. Die Kopfstütze kann man beim Tragen vor dem Bauch noch immer einrollen oder "auf Halbmast" verwenden, dh damit das Rückenpaneel nur verlänger, ohne die Kopfstütze ganz über Baby's Köpfchen zu ziehen. Das funktioniert jetzt aber ein klein wenig anders als bisher und sehr einfach. 
  4. Statt der Sitzpölsterchen, gibt es jetzt fix eingenähte Polsterungen für Baby's Beinchen. 
  5. Die Schließen der Rückenpaneel-Befestigung können jetzt in kleinen Taschen versteckt werden, wenn sie noch nicht gebraucht werden.
  6. Die Gurtband-Führung bei den Schulterträgern ist neu. Damit kann das Gurtband erheblich länger gemacht werden, was vor allem beim Überkreuzt-Tragen angenehm ist. Dabei lässt sich das Buzzidil Evolution aber wie schon bisher sehr angenehm festziehen und hat auch die Möglichkeiten, nach vorne weg fest zu ziehen ... verrenkungsfrei ;-)

Buzzidil Evolution Standard Babytrage

Das behalten wir bei

  1. Die intuitive Anpassbarkeit an Babys Größe, während das Baby in der Trage sitzt. Das ist einer der absoluten Pluspunkte des Buzzidil. Kein vorher Abmessen und dann erst feststellen, dass die Stegbreite nicht passt. Einfach einstellen, während das Baby in der Trage platziert ist - mit dem Finger fühlen... ist da noch ein Fingerbreit bis zur Kniekehle? Dann mit den Kordelstoppern regulieren. Exakt und ganz simpel. 
  2. Verstellung von Rückenpaneel-Breite und -Höhe mit nur einer Einstellung: Mit dem Tunnelzug, mit dem die sogenannte "Stegbreite" - also der Bereich zwischen Baby's Beinchen reguliert wird, wird gleichzeitig auch die Höhe des Rückenpaneels an Babys Wachstum angepasst. Die seitlichen Tunnelzüge sind NICHT zum Verstellen der Rückenpaneel-Höhe gedacht. Es ist ein häufiger Irrtum, man könnte die Höhe des Rückenteils einer Tragehilfe sinnvoll über seitliche Tunnelzüge regulieren. Tatsächlich tut sich da in der Mitte des Rückenpaneels entweder nichts oder es entstehen tiefe Falten. Dabei sollte das Rückenpaneel gerade Babys oberen Rückenbereich gut umschließen. Beim Buzzidil dienen die seitlichen Tunnelzüge nur dazu, bei kleinen schlafendne Babys für mehr Seitenstabilität zu sorgen. 
  3. Die Möglichkeit, die Schulterträger bei kleinen Babys am Hüftgurt zu schließen, um punktuellen Zug auf Babys Rücken zu vermeiden. Und die Möglichkeit für größere Babys (ab ca 6-8 Monate) mit fortgeschrittener Rückenaufrichtung, die sich schon selbst hinsetzen können, die krabbeln oder robben, die Schulterträger am Rückenpaneel zu schließen. Damit wird viel vom Gewicht von den Schultern des Tragenden auf den Hüftgurt abgeleitet. So ist das Tragen größerer Babys gleich wieder viel bequemer. 
  4. Die Möglichkeit, Schulterträger - wie bei einem Rucksack - parallel zu schließen oder zu überkreuzen. Gerade Mamas mit großer Oberweite ist das Überkreuzen oft bequemer. 
  5. Die Anpassbarkeit des Buzzidil für kleine, zarte wie auch für große, starke Tragende. Weil Tragen auch für die Eltern komfortabel sein muss. 
  6. Qualitativ hochwertige Produktion innerhalb der EU. Weil eine faire, regionale Produktion zu guten Produktionsbedingungen für uns wichtig ist. Weil Nachhaltigkeit für uns zentral ist. Für die Zukunft unserer Kinder. Die Zeiten, in denen Produktion so billig als möglich sein sollte, auf Kosten der Arbeiter, am Ende wegen überregionaler Lieferketten aber auch auf Kosten unserer regionalen Wirtschaft, sollten eigentlich vorbei sein. 
  7. Hochwertige Bio-Materialien, Bio-Stoffe, GOTS-zertifizierte Garne und Webungen. Lieferungen aus unseren Nähereien in Stoffsäcken, die seit Jahren zwischen uns und unseren Nähereien im Kreis laufen - verpackungsmüllfrei. Versand in FSC-zertifizierten Kartons an unsere Endkunden, möglichst plastikfrei. Ihr seht, es gibt viele Stellschrauben und viele Ansätze, um einen Beitrag zu ökologischem Wirtschaften zu leisten. Wir versuchen, uns laufend zu verbessern. 

Einen ersten kurzen Eindruck vom Buzzidil Evolution könnt Ihr euch in unserem Quickstart-Video holen:

Wir sind stolz und dankbar für die vergangenen Jahre. Nie hätte ich gedacht, dass "meine Trage" eines Tages so viele Familien begleiten darf - in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Spanien, Italien, Frankreich.... in ganz Europa und hie und da sogar außerhalb von Europa. Auch wenn immer wieder mal angesichts manchen Preiskampfes Zweifel entstehen... ich bin noch immer überzeugt: Qualität und Herzblut setzen sich am Ende durch. 

Viel Spaß mit dem neuen Buzzidil Evolution!

Das könnte dich auch interessieren

Bitte einloggen, um diesen Artikel zu bewerten

Um die Website optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet wir Cookies. Alle Informationen zu den von uns gesetzten Cookies und Analysetools finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung: https://www.buzzidil.com/de/cms/6-datenschutzerklaerung