Fair, nachhaltig, regional – weil es eben nicht wurscht ist

- Kategorie : Insights
star
star
star
star
star

Von Anfang an habe ich viel Wert daraufgelegt, regional zu produzieren und, soweit es möglich war, mit Materialien und Lieferanten aus Österreich und Deutschland. 

Ich halte viel von regionaler und fairer Produktion und ich halte viel davon, als Hersteller zu wissen, wie die Menschen leben und arbeiten, die an der Entstehung meines Produkts beteiligt sind. Das ist mir auch eine etwas schmälere Marge wert, und ich denke, jeder spürt, dass das Buzzidil keine billig produzierte Massenware ist.

Nachhaltigkeit - weil es eben nicht wurscht ist!

Ich möchte euch ein wenig genauer erzählen, was mit bei der Produktion von Buzzidil Babytragen wichtig ist und wie sie hergestellt werden:

  • Stoffe: Buzzidile bestehen aus Stoffen, die in Österreich gewebt sind, wie etwa das Design Hildegard, das aus Oberösterreich kommt. Wir arbeiten in Österreich mit zwei Webereien zusammen, die nach österreichischen Standards weben – und das merkt man bei der Qualität. Da wir wissen, woher wir unsere Stoffe beziehen, können wir auch sicher sein, dass keine schädlichen Farbstoffe enthalten sind. Übrigens: Alle Stoffe werden geprüft und wir liegen bei allen Werten weit unter den Grenzwerten!
  • Zugekaufte Stoffe: Wir beziehen auch Stoffe aus der Türkei, die das nächstgelegene Baumwollanbau-Land ist – ein Beispiel ist das Anthony-Design. Die Stoffe aus der Türkei sind nicht nur Bio, sondern GOTS zertifiziert – und das macht einen großen Unterschied: Beim GOTS-Zertifikat geht es nicht nur um einen biologischen Anbau, sondern um eine biologische Produktionskette: faire Löhne, Einhaltung von Sozialstandards, verwendeten Farben etc. 
  • Zubehör: Auch bei den Zubehörteilen wie Kordelstoppern oder Schnallen versuchen wir auf regionale Händler zu setzen. So kommen Gurtbänder, Labels und Doppelkordelstopper aus Deutschland, die Schließen beziehen wir von einem italienischen Lieferanten. Alle Schließen sind hochqualitative Schließen, die sowohl für unser Produkt als auch generell getestet wurden. Hier zu sparen kommt für uns nicht in Frage - da geht es unmittelbar um die Sicherheit unserer Tragehilfen.
  • Regionale Produktion: Buzzidil Babytragen werden nicht in Dritte-Welt-Ländern genäht, wo die Produktion sicher günstiger wäre (und damit auch der Herstellungspreis und in der Folge der Verkaufspreis gedrückt werden könnte). Unsere Nähereien für Großproduktionen sind in den EU-Ländern Tschechien und in der Slowakei, unsere Kollektionen und Wunsch-Buzzidile werden von angestellten Näherinnen direkt in Wien genäht. So können wir sicher stellen, dass soziale Standards gesichert sind. 
  • Lieferung: Bei der Lieferung unserer Buzzidile legen wir viel Wert darauf, dass sie nicht in Plastik eingeschweißt sind. Stattdessen haben wir schon vor Jahren riesige Stoffbeutel nähen lassen, in denen unsere Tragen zu uns kommen. Die Stoffbeutel sind bereits mehrere Jahre in Verwendung und werden bei jeder Lieferung immer wieder verwendet. Ein Satz enthält die frisch gelieferten Buzzidile, ein Satz geht wieder zurück in die Näherei. So entsteht bei unseren Anlieferungen kein Müll. 
  • Versand: Auch beim Versand setzen wir auf Müllreduzierung und eine plastikfreie Lieferung. Mit Jänner 2020 sind wir auf umweltfreundliche FSC-zertifizierte Kartons umgestiegen. Um Müll zu vermeiden, verzichten wir bei Einzellieferungen auch auf einen Überkarton. Bei Großbestellungen greifen wir auf einen Überkarton zurück, den wir allerdings nicht unbedingt neu kaufen. Wir sammeln speziell für diese Situationen Verpackungsmaterial bei uns im Büro und verwenden es weiter. Auf einen Versand mit Plastiktaschen verzichten wir. Auch unsere Rucksackbeutel sind aus Baumwolle und OEKO-Tex zertifiziert. Für den Versand haben wir bis vor Kurzem einen Karton verwendet, den wir aus Deutschland bezogen haben.
  • Drucksorten: Flyer und Trageanleitungen lassen wir in einer österreichischen Druckerei drucken und auch unser Grafiker sitzt in Österreich.

Nachhaltig in jeder Hinsicht

Aber nicht nur bei der Herstellung, den Materialen und dem Versand achten wir auf Nachhaltigkeit, sondern auch bei unseren Mitarbeitern: So gibt es bei uns im Büro z.B. ein Kinderzimmer mit einem Bällebad und einem Schreibtisch zum Malen, damit auch die Kinder meiner Mitarbeiterinnen in den Schulferien ins Büro mitgenommen werden können – denn jeder, der Kinder hat, weiß: Es gibt viel mehr Schulferien als Urlaubsanspruch. Aber manchmal sind Kinder auch nicht ganz fit für den Kindergarten oder die Schule und auch dann können sie gerne ins Büro kommen. Kinder sind bei uns ein Teil des Berufslebens.

Kinder im Büro - geht nicht, gibt's nicht!

Ich möchte, dass es meinen Mitarbeiterinnen und Näherinnen gut geht, ich möchte Lieferwege möglichst kurz halten und regional fertigen, um einen sinnvollen Beitrag zur Wirtschaft zu leisten.

Ich weiß, eine Buzzidil Babytrage ist in den Anschaffungskosten etwas höher, aber die Qualität, die wir liefern, rechtfertigt den Preis. Bei einem hohem Wiederverkaufspreis nach etwa 1,5 Jahren Tragezeit mit einem Verlust von gerade mal 30 Euro würde ich sagen, dass das Tragen mit dem Buzzidil dennoch kostengünstig ist. Ja, es gibt Babytragen um 30 Euro am Markt, aber diese bekommst du nicht wieder verkauft. Und brichst Du mal die Anschaffungskosten deiner Babytrage auf die Zahl der Tage hinunter, die du damit tragen konntest, dann ist ein Buzzidil erheblich billiger als so manche Billig-Trage, die nach ein paar Mal Verwenden ungenutzt im Schrank landet - weil unbequem, weil schon wieder zu klein, weil "das Tragen nichts für uns ist". 

Ich hoffe, dass ihr meinen Ansatz und meine Gedanken teilt und diesen Zugnag weiter in die Welt hinaustragt. Mit einem Buzzidil.

 

Bitte einloggen, um diesen Artikel zu bewerten

Eine Kommentar hinzufügen

Vous devez être enregistré
Klicken Sie hier, um sich zu registrieren

2 Kommentare

Claudia Dittberner


04.10.2020 17:11:37

Das Thema Nachhaltigkeit ist super wichtig, schön das ihr da Wert drauf legt! AP Kongress 2020

Claudia Dittberner


04.10.2020 17:11:26

Das Thema Nachhaltigkeit ist super wichtig, schön das ihr da Wert drauf legt! AP Kongress 2020

Um die Website optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet wir Cookies. Alle Informationen zu den von uns gesetzten Cookies und Analysetools finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung: https://www.buzzidil.com/de/cms/6-datenschutzerklaerung