Babytragen: 6 Vorteile für Eltern

- Kategorie : Familienleben , Tragetipps
star
star
star
star
star

„Schlafen wie ein Baby“ – wer immer das gesagt hat, hatte keine Kinder. So wunderbar die Babyzeit ist, so herausfordernd kann es für Eltern werden, die Bedürfnisse des Kindes und all die Anforderungen des Alltags miteinander zu vereinbaren. Babytragen ist da eine echte Hilfe und bringt so einige entscheidende Vorteile für Eltern.

Babytragen: 6 Vorteile für Eltern

Vorteil # 1: Freie Hände!

Das Geschirr stapelt sich, die Wäscheberge wachsen und nicht nur das Duschen, auch all die kleinen Handgriffe des Alltags müssen warten. So erleben viele Eltern die ersten Wochen und Monate mit Baby. 

Babys sind von Natur aus Traglinge – sie brauchen die Nähe ihrer Eltern, den Körperkontakt, die Geborgenheit. Aus diesem Grund lassen sich wenige Babys einfach ins Babybett legen. Dieses grundlegende Bedürfnis und der Alltag, der stetig weiter anklopft, lassen sich oft nur schwer vereinbaren. Überforderung macht sich breit. 

Ich weiß noch, wie erleichtert ich war, als ich meinen ältesten Sohn das erste Mal in einer Babytrage hatte: Das Baby war zufrieden und ich hatte ENDLICH wieder einmal freie Hände.  Auch genial: Das Gewicht meines Kindes nicht einseitig am Arm zu tragen sondern gleichmäßig und komfortabel verteilt. 

Vorteil #2: Zufriedene Babys machen entspannte Eltern

Babyweinen bedeutet für Erwachsene Stress. Dieses Empfinden hat uns die Natur mitgegeben, um sicher zu stellen, dass wir aufmerksam und achtsam auf die Bedürfnisse unseres Kindes reagieren. Babys sind auf die Zuwendung ihrer Eltern angewiesen. Nähe, Geborgenheit, Körperkontakt sind für ein Baby lebensnotwendig. 

Durch das Babytragen kannst du das Bedürfnis deines Kindes nach Nähe perfekt stillen. Nicht umsonst sind getragene Babys zufriedener, entspannter und können leichter einschlafen. Getragene Babys müssen weniger weinen – ihre Bedürfnisse werden schneller wahrgenommen, stehen sie doch in unmittelbarem Kontakt zu ihren Bezugspersonen. 

Ganz nebenbei ergibt sich, dass zufriedene Babys auch entspannte Eltern haben. All der Stress, den das Babyweinen bei uns auslöst, fällt weg oder wird zumindest erheblich reduziert. Mit dem Tragen haben wir eine Art Zaubermittel, das auch hilft, wenn Babys überreizt sind oder wenn sie krank sind.

Vorteil #3: Bindung – heilt und stärkt, auch Eltern

Sicher gebundene Babys haben entscheidende Startvorteile. Aber wusstest Du, dass die Bindung, die du – unter anderem - durch das Babytragen zu deinem Kind aufbaust, auch für dich selbst Vorteile hat?

Das Erleben dieses tiefen Vertrauens und die Erkenntnis, dass Du Dein Baby zufrieden stellen kannst, dass Du Deinem Baby Geborgenheit schenken kannst und dass Du „es“ richtig machst, stärkt auch Eltern nachhaltig in ihrem Selbstgefühl. 

Vorteil #4: Bedürfnisse von Geschwistern vereinbaren

Wer mehr als ein Kind hat, kennt das Gefühl manchmal nicht zu wissen, wo man zuerst sein soll. Oft schleicht sich bei Eltern ein schlechtes Gewissen gegenüber dem älteren Kind ein , weil es immer wieder warten muss und Verständnis für die Bedürfnisse des kleinen Geschwisterchens haben soll. Schon wieder muss sich das ältere Kind gedulden, weil das Baby gerade Bauchweh hat, gestillt werden muss, gewickelt werden soll...

Mit dem Babytragen kannst du die Bedürfnisse von Geschwistern besser vereinbaren: Mit dem großen Kind basteln oder am Spielplatz spielen, während das Baby gemütlich geborgen vor dem Bauch in der Babytrage schläft. 

Kuscheln, gemeinsam Ausflüge machen und auf Entdeckungsreise mit dem älteren Kind gehen – und das Baby ist ganz entspannt am Rücken dabei. 

Vorteil #5: Barrierefrei unterwegs

Wie oft musste ich mit dem Kinderwagen in öffentlichen Verkehrsmitteln vor Aufzügen warten. War der Aufzug dann endlich da, haben alle flott hinein gedrängt bis – leider – kein Platz mehr da war. Tatsächlich musste ich einmal zwei Busse fahren lassen, weil das Gedränge so groß war, dass am Ende kein Platz mehr für den Kinderwagen blieb. Erst nach dem Motto „rein ohne Rücksicht“ konnte ich schließlich beim dritten Bus mitfahren. 

Wie entspannt ist es dagegen, mit einer Babytrage unterwegs zu sein. Kein Anstellen vor Aufzügen, keine unüberwindbaren Treppen und eigentlich durchgängig sehr positive Reaktionen der Mitreisenden. 

Und bei Ausflügen und Reisen mit Babytrage gilt: Kein Berg ist zu hoch, kein Steig zu eng und am Flughafen – easy ohne viel Gepäck. 

Vorteil #6: Dein tägliches Workout mit dem besten Trainingsbuddy der Welt

Last but not least: Babytragen ist tatsächlich dein tägliches Workout. Tragen vor dem Bauch stärkt ganz automatisch die Rückenmuskulatur. Du startest mit 3,5 Kilo und steigerst dich täglich ???? 

Trägst du später am Rücken, wirst du spüren, wie dabei deine Bauchmuskulatur trainiert wird. Und all das mit dem süßesten Trainingsbuddy der Welt! 

Tatsächlich gibt es auch eine Reihe von Fitness- und Rückbildungskursen, die gerade mit Baby in der Trage besonders sinnvoll und effektiv sind, von Kangatraining über MamaFit bis hin zu Nordic Walking.  

Das könnte dich auch interessieren

Bitte einloggen, um diesen Artikel zu bewerten

Um die Website optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet wir Cookies. Alle Informationen zu den von uns gesetzten Cookies und Analysetools finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung: https://www.buzzidil.com/de/cms/6-datenschutzerklaerung