Babytragen im Sommer: Mesh? Nein, danke!

- Kategorie : BuzziBu , Buzzidil , Tragetipps
star
star
star
star
star

Sommer, Sonne, Hitze. „Wird das im Sommer nicht heiß?“, fragen Eltern anlässlich der Frühlingsmesse-Termine immer wieder, wenn es ums Babytragen im Sommer geht. Ja, das wird es! 

Viele Hersteller werben da mit Tragen mit Mesh-Einsätzen. Das soll dann besonders luftig sein. Tatsächlich sind wir von Buzzidil allerdings vom Konzept dieser Mesh-Tragen nicht überzeugt, und dafür gibt es gleich einige Gründe. 

5 Gründe gegen eine Mesh-Babytrage

Im Sommer ist es heiß – ob du nun trägst oder nicht, du wirst schwitzen. Klar kommt es dann aus Marketingsicht gut an, wenn man eine luftigere oder "sommergeeignete" Babytrage verkaufen kann. Jedoch finden wir, dass das Polyester-Netz am Rückenteil nicht die Lösung ist. Warum? - Erklären wir dir gleich - aber vielleicht vorweg noch eine Frage: Woran denkst du bei Polyester und Nylon? An Erdöl? An Mikroplastik? Wir auch! 

  • Mesh-Material ist aus 100% Polyester oder Polyamid – nicht gerade ein Naturmaterial. Polyester und Nylon (das auch gern mit "Fallschirmseide" betitelt wird) werden aus synthetischen Fasern hergestellt und bestehen zum größten Teil aus … Plastik, eigentlich aus Erdöl. Darunter kann die Haut grundsätzlich nicht gut atmen – deswegen auch die vielen kleinen Löcher in den Netzen, die die Atmungsaktivität herstellen sollen.

Vergleichbare Eigenschaften besitzen natürliche Materialien wie Baumwolle oder Leinen jedoch schon von Haus aus! Darum machen wir unsere Sommer-Babytragen aus Bio-Baumwolle!

  • Auch aus Nachhaltigkeits-Sicht hat Mesh Schwächen: So wurde inzwischen festgestellt, dass die Anreicherung der Meere mit Mikroplastik zu einem erheblichen Teil durch Kunstfasern in Kleidung erfolgt. Schätzungen zufolge soll sogar 1/3 des Mikroplastik aus der Wäsche von Kunstfaser-Kleidung stammen. Bei jedem Waschgang lösen sich Fasern und werden mit dem Abwasser in Flüsse, und später Seen und Meere gespült. Fast Fashion und Kleidung aus Kunstfasern haben somit einen direkten Einfluss auf das Mikroplastik in unseren Meeren.
  • Auch aus Sicht der Kühlung bringt Mesh aber nicht den erwarteten Erfolg: Mama/Papa und Baby schwitzen beim Tragen am stärksten am Bauch – dort, wo sich das Baby an Mama und Papa kuschelt. Mesh-Einsätze am Rücken der Tragehilfe können daran nichts ändern.
  • Weiter gedacht finden wir es dann aber auch nicht erstrebenswert, dass dein Baby durch den Netzeinsatz einen kühlen Zug am Rücken verspürt.
  • Kreuzköper- oder Jacquard-Webungen zeichnen sich durch ihre spezielle Elastizität aus – nicht zu elastisch, aber auch nicht zu fest – optimal für eine gute Stützung des Babyrückens. Mesh-Einsätze können da nicht mithalten. Gerade eine gute Unterstützung für Babys Rücken ist aber beim Tragen wesentlich.

Sommer-Babytrage: Vorteile von Baumwolle

Buzzidil Babytragen bestehen zu 100% aus Bio-Baumwolle – und da stehen wir auch dazu. Wir haben uns bewusst gegen einen Mesh-Einsatz entschieden, denn:

  • Baumwolle ist temperaturregulierend und atmungsaktiv,
  • nimmt viel Feuchtigkeit auf und
  • Schweiß wird gut absorbiert.
  • Und: Nur fürs Marketing muss man nicht alles mitmachen

Tragen im Sommer ist warm 

Am Ende ist der Stoff der Babytrage aber auch gar nicht der „Hitze-Engpass“: Der stärkste Wärmefaktor ist nämlich die Tatsache, dass Baby und Mama/Papa, Bauch an Bauch geschmiegt, einander gegenseitig wärmen. Die gute Nachricht: Gerade kleine Babys haben oft noch Probleme mit der Wärmeregulierung.  Ihre Schweißdrüsen sind noch nicht voll ausgebildet. Wenn Mama oder Papa schwitzen, schwitzen sie beim Tragen quasi für das Baby mit. Das ist doch zumindest schon mal ein tröstlicher Gedanke.

Babytragen für den Sommer von Buzzidil

Natürlich haben wir uns bei Buzzidil auch Gedanken gemacht, wie Eltern ihre Babies im Sommer kühler tragen können und so haben wir Babytragen entwickelt, die sich besonders gut auch für den Sommer eignen. Dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle:

Das Material: Unser Facette-Baumwoll-Stoff hat eine besondere Waffel-Struktur, wir nennen sie Cool-weave-Webung, die sich besonders im Sommer als sehr angenehm und kühl erweist. Aus unserem speziellen Cool-Weave-Material haben wir Babytragen vom Mei Tai bis zum Fullbuckle in unserem Sommer-Babytrage-Angebot

Einlagig, wo es darauf ankommt: Unsere Sommer-Trage BuzziBreeze ist im Rückenteil aus einlagiger Baumwolle und hat eine abnehmbare, einlagige Kopfstütze. Damit können wir das Material über Babys Rücken reduzieren. Dennoch verwenden wir atmungsaktive Baumwolle in querelastischer Webung. Kühl und gut für Baby's Rücken gleichzeitig!

Ohne Hüftgurt: Ein echter Hotspot im Sommer ist auch der gepolsterte Hüftgurt von Babytragen: Da ist unser BuzziBu eine Trage, ganz ohne gepolsterten Hüftgurt, die ideale Lösung! Das BuzziBu kann dabei als Onbuhimo genutzt werden oder auch als Fullbuckle-Komforttrage. Die Verwandlung von Onbuhimo zu Fullbuckle ist mit einer kleinen Schließe binnen Sekunden möglich! 

Entdecke unsere Sommer-Babytragen: 

BuzziBreeze - einlagige Baumwolle BuzziBu - ohne gepolsterten Hüftgurt Alle Cool-Weave Baumwoll-Tragen

Erstveröffentlichung: Mai 2019

Das könnte dich auch interessieren

Bitte einloggen, um diesen Artikel zu bewerten

Cookie-Zustimmung