Pimp your Buzzidil: Kopfstützencover für deine Babytrage nähen | DIY Tipp

- Kategorie : Buzzidil , Insights , Tragetipps
star
star
star
star
star

Du möchtest für deine Buzzidil Babytrage eine neue Kopfstütze nähen? Etwas Abwechslung? Vielleicht eine Kopfstütze extra für Halloween oder den Fasching?

Wir haben eine einfache Step-by-Step Anleitung in Bildern für dich zusammengestellt. Du brauchst dafür nicht mehr als einen Stoff deiner Wahl, eine Nähmaschine und ein wenig Zeit. Ein ideales Projekt, auch für NähanfängerInnen bestens geeignet!

Für dein neues Kopfstützen-Cover benötigst du:

  • 50 x 40 cm bedruckten Stoff (B x H)
  • 50 x 35 cm einfärbigen Stoff
  • Passendes Nähgarn
  • Schneiderkreide
  • 1 langes Lineal
  • Packpapier o.ä.
  • 1 Stift
  • 1 Schere (idealerweise sogar je eine Papier und eine Stoffschere, den so richtig gut lässt sich Stoff nur mit einer Stoffschere schneiden, wenn man diese aber zum Papierschneiden verwendet, dann ist das ganz schrecklich und böse und furchtbar und… wie Ihr merkt ist das ein schwieriges Thema ????)
  • und ein Krokodil

Um ein neues Kopfstützencover anzufertigen, benötige wir zuerst einmal ein Schnittmuster. Dafür legst Du die Kopfstütze Deines Buzzidils (geht natürlich auch mit einer anderen Babytrage) ganz flach auf ein Packpapier auf einer ebenen Unterlage (in meinem Fall auf  einen vollgeräumten Schreibtisch, nachdem ich alles wahnsinnig schnell zur Seite geschoben habe – inklusive Torte, mjam!) Am besten funktioniert das, nachdem Du alle Schnallen geöffnet hast.

Danach zeichnen wir die Umrisse der Kopfstütze mit Hilfe eines Lineals nach, verbinden die beiden Seiten und markieren die die Position der Kopfstützenbänder unten an den Ecken der Kopfstütze und der kleinen Doppelkordelstopper auf der Unterseite.

Tipp: An der oberen Kante fügen wir noch fünf cm hinzu. Dieser Zusatzstoff wird später um die Oberkante Deiner Trage gelegt und damit hält das Cover perfekt auf der Kopfstütze.

Jetzt schneiden wir das Ganze dann aus (das Buzzidil brauchen wir jetzt länger nicht mehr – das kann man also jetzt vor der Schere (egal welcher) in Sicherheit bringen.

Der Schnitt sollte jetzt aussehen wie ein Trapez an dessen kurze Seite noch ein schmales Rechteck angehängt wurde. 

Als nächstes legen wir dieses Schnittmuster mit der längsten Seite nach unten auf die Rückseite unseres Wunschstoffes auf, und übertragen die Umrisse und Markierungen auf den Stoff. Achtet hier bitte gut auf das Muster - wir mussten leidvoll feststellen, dass der schönste Stoff nicht so toll wirkt, wenn er verkehrt herum verwendet wird oder der Großteil der Figuren „geköpft“ wird – die obere Kante des Trapezes ist also wichtig, da der restliche Stoff ja nach innen geklappt wird.

So, ab jetzt brauchen wir die zusätzlichen fünf Zentimeter nicht mehr, Du kannst Sie also wegschneiden oder, so wie ich, umklappen. Diesen kleineren Schnitt bitte auf die Rückseite des einfärbigen Stoffes für die Unterseite auflegen und ebenso alle Umrisse und Markierungen abzeichnen.

Ab jetzt wird´s spannend, denn jetzt greifen wir zur (richtigen!) Schere und schneiden die beiden Stoffe etwa 1 1,5 cm neben den Linien (außen!! ????) zu.

Die zwei Stücke habe ich danach erst einmal versäubert = die Seiten und die Unterseite mit Zickzackstich abgeendelt und die Nahtzugabe zweimal nach innen gefaltet, umgebügelt und abgesteppt.

Nachdem wir die beiden Stoffstücke mit den schönen Seiten nach innen aufeinander gelegt haben (feststecken oder klammern hilft hier ungemein, die ganz Fleißigen können natürlich auch heften), steppen wir die Seiten und Unterkante – bitte vergesst hier nicht auf die Aussparungen für die Kopfstützenbänder und die Kordelstopper.

Voilà, jetzt brauchst Du Dein neues Cover nur mehr zu wenden und über die Kopfstütze Deines Buzzidils zu ziehen. Na, bist Du glücklich mit dem neuen Design?

Das könnte dich auch interessieren

Bitte einloggen, um diesen Artikel zu bewerten

Um die Website optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet wir Cookies. Alle Informationen zu den von uns gesetzten Cookies und Analysetools finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung: https://www.buzzidil.com/de/cms/6-datenschutzerklaerung