Babys ganz einfach tragen – MyTai, der neue Halfbuckle Mei Tai von Buzzidil

- Kategorie : MyTai , Tragetipps
star
star
star
star
star

Tragen erleichtert Eltern den Alltag. Für Babys ist es Geborgenheit – immer und überall, auch unterwegs. Und damit ist es das, was man so gern als eine Win-Win-Situation bezeichnet: Gut für Babys, gut für Eltern. 

Tragen soll aber auch einfach gehen, denn der Babyalltag ist ohnehin schon sehr aufwändig. Darum haben wir unseren Mei Tai so einfach gemacht, dass es gerade mal 40 Sekunden dauert, den Buzzidil MyTai auf die Größe deines Babys anzupassen UND ihn zu binden. 

Der MyTai kommt deshalb auch mit einer Schließe am Hüftgurt – er ist damit ein so-genannter Halfbuckle: Hüftgurt zum Klicken, Schulterträger zum Binden. 

Stufenlos mitwachsende Babytrage – ganz einfach

Wie alle Buzzidil Babytragen wächst auch der MyTai mit deinem Kind mit, und zwar ganz einfach und intuitiv – mit nur einer Einstellung: Oberhalb vom Hüftgurt gibt es einen Tunnelzug – den ziehst du in etwa so weit fest, dass die dadurch entstehende Sitzbreite deinem Baby von Kniekehle zu Kniekehle reicht. Am besten stellst Du bei dieser Ersteinstellung etwas enger als nötig. 

Du brauchst nicht vorweg nachzumessen, denn: Die endgültige Einstellung machst du, während dein Baby in der Trage sitzt. Das geht ganz einfach: 

  • Fühle, wie weit das Rückenteil noch bis zur Kniekehle deines Babys braucht. 
  • Lockere den Tunnelzug und ziehe das Rückenteil so weit auf, dass es einen Fingerbreit vor Babys Kniekehle endet. 

Damit kann dein Baby seine Unterschenkel frei bewegen und ist am Oberschenkel gut gestützt. Dein Baby wächst? Du kannst jederzeit einfach nachstellen!

Dein MyTai passt so lange, als die Knie deines Babys höher als sein Popo sind – es sitzt in guter Anhock-Spreiz-Haltung . So kannst du den MyTai durchgehend ab Geburt bis ins Kleinkindalter verwenden. 

Einsteigertrage, die Fehler verzeiht

Der MyTai ist als Einsteigertrage konzipiert – und deshalb verzeiht diese Babytrage auch Bindefehler! Wir wissen, dass es manchmal im Babyalltag recht stressig zugehen kann. Du musst schnell los, das Baby ist unrund und genauso wie es „bad hair days“ gibt, gibt es auch Tage, an denen du beim Anlegen deiner Babytrage zwei linke Hände hast. 

Gut, dass der MyTai da eine kleine Erleichterung bringt. Hast du mal nicht eng genug gebunden, musst du nicht gleich wieder von vorn anfangen: Mit den Regulatoren an den Schulterträgern kannst du einfach nachziehen. Das ist besonders bequem, wenn Du Dein Baby unter Deiner Jacke trägst. 

Fazit: Der MyTai ist eine superleichte Babytrage, genäht in der EU, aus Tragetuchstoffen aus 100% Bio-Baumwolle. 

BuzziTai oder MyTai?

Du fragst Dich, ob du einen BuzziTai oder den MyTai wählen sollst? Hier ein Tipp: 

Der BuzziTai ist für dich die richtige Wahl, wenn du gern eine schlaue Babytrage haben möchtest, die sich auch zur Vollschnallentrage (Fullbuckle) verwandeln lässt. Denn BuzziTai ist Mei Tai und Fullbuckle in einem!

Der MyTai ist für dich die richtige Wahl, wenn du eine sehr einfache Einsteiger-Babytrage suchst, eine, mit der du ohne viel Nachdenken einfach lostragen kannst. 

Beide Babytragen wachsen stufenlos von 0-24 Monaten mit. Ein Vorteil von Mei Tais: Zarte Mama, großer Papa – alles kein Problem. Durch das Binden brauchst Du keine Schulterträger extra umstellen. 

Bitte einloggen, um diesen Artikel zu bewerten

Um die Website optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet wir Cookies. Alle Informationen zu den von uns gesetzten Cookies und Analysetools finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung: https://www.buzzidil.com/de/cms/6-datenschutzerklaerung